11. Juli 2018

HITS WhatsApp Analyzer

Aufgrund der Masse an Dateiaustauschhandlungen mittels der Chatsofware WhatsApp in diversen Verfahren, haben wir eine Software entwickelt, mittels der die Versandhandlungen mit den X-Ways Forensics Ergebnissen (Klassifizierte Bild- und Videodateien) abgeglichen werden können. Weitere Features: Die Bilddateien werden direkt in der Software angezeigt. Die Videodateien werden anhand generierter Videoeinzelbilder ebenfalls direkt in der Software angezeigt. Export des Chatprotokolls als PDF, Excel, HTML diverse Filter und Gruppierungsmöglichkeiten Export von Einzelchats inkl. Bildvorschau, Absender- und Empfängerangabe, Dateigröße, MD5, Fundort der Datei auf dem Asservat (vollständige Pfadangabe), Klassifizierung Somit ist es uns sehr schnell möglich auch tausende inkriminierte Dateien den Absendern und Empfängern zuzuordnen, diese herauszufiltern und Einzelchatprotokolle für diese zu erstellen. Für Fragen zur Software können Sie uns gerne kontaktieren.
20. November 2017

Neuer Storage Server 120 TB

Wir benötigen mehr Kapazität und haben daher ein neues Storage Device angeschafft: ein QNAP TS-1685 mit Intel Xeon Prozessor, 120 TB Bruttokapazität (HDDs) und zusätzlichem SSD Storage.
5. September 2017

AMD Ryzen Threadripper

Der neue AMD Ryzen Threadripper wurde heute in einer Workstation verbaut. Auf dieser wird fast ausschließlich eine Forensik Software ausgeführt, die alle zur Verfügung stehenden Threads verwenden kann. Die Datenaufbereitung erfolgt nun schneller und den Kunden können die Ergebnisse eher präsentiert werden.
23. August 2017

HITS Skype Analyzer

Aufgrund der Masse an Dateiaustauschhandlungen mittels der Chatsofware Skype in diversen Verfahren, haben wir eine Software entwickelt, mittels der die Versandhandlungen mit den X-Ways Forensics Ergebnissen (Klassifizierte Bild- und Videodateien) abgeglichen werden können. Weitere Features: Die Bilddateien werden direkt in der Software angezeigt. Die Videodateien werden anhand generierter Videoeinzelbilder ebenfalls direkt in der Software angezeigt. Export des Chatprotokolls als PDF, Excel, HTML diverse Filter und Gruppierungsmöglichkeiten Export von Einzelchats inkl. Bildvorschau, Absender- und Empfängerangabe, Dateigröße, MD5, Fundort der Datei auf dem Asservat (vollständige Pfadangabe), Klassifizierung Somit ist es uns sehr schnell möglich auch tausende inkriminierte Dateien den Absendern und Empfängern zuzuordnen, diese herauszufiltern und Einzelchatprotokolle für diese zu erstellen. Für Fragen zur Software können Sie uns gerne kontaktieren. Im Folgenden sind zwei Screenshots der Software abgebildet:
8. Mai 2017

Umstellung auf 10GBit Ethernet

Das interne Netzwerk wurde komplett von 1Gbit auf 10GBit umgestellt. Die riesigen Datenmengen können nun bis zum Faktor 10 schneller bewegt werden. Damit sind dann (bei entsprechend schnellen Gegenstellen) folgende Geschwindigkeiten bei der Übertragung erreichbar:
18. Mai 2016

Datenrettung von Mobiltelefonen, Smartphones, Kameras und Speicherkarten

Wir bieten als weiteren Service die Datenrettung von beispielsweise Mobiltelefonen, Smartphones, Kameras und Speicherkarten. Uns wurde am gestrigen Tag ein Android-Smartphone mit der Information übergeben, dass alle Kontakte verschwunden waren. Wir konnten mehr als 200 Kontakte sowohl von der (leeren) Speicherkarte als auch dem internen Telefonspeicher rekonstruieren. Der Kunde war überglücklich und erleichtert, seine Geschäftskontakte wieder zuhaben.
5. Januar 2016

Identity Leak Checker – prüfen Sie Ihre persönlichen Daten

Täglich werden persönliche Identitätsdaten durch kriminelle Cyberangriffe erbeutet. Ein Großteil der gestohlenen Angaben wird anschließend in Internetdatenbanken veröffentlicht und dient als Grundlage für weitere illegale Handlungen. In 2015 wurden beispielsweise 35 Millionen Identitätsdaten durch das Hasso-Plattner-Institut entdeckt. Dieses hat ein Onlinetool, den „HPI Identity Leak Checker“ entwickelt. Hier können Sie mithilfe Ihrer E-Mail-Adresse prüfen, ob Ihre persönlichen Identitätsdaten bereits im Internet veröffentlicht wurden. Per Datenabgleich wird kontrolliert, ob Ihre E-Mail-Adresse in Verbindung mit anderen persönlichen Daten, wie zum Beispiel Telefonnummer, Geburtsdatum oder Adresse, im Internet veröffentlicht wurde und missbraucht werden könnte. Hier gelangen Sie zur Seite: http://sec.hpi.de/ilc
4. Januar 2016

Datenbank für IT-Angriffsanalysen und Selbstdiagnosemöglichkeit

Das HPI-VDB-Portal des Hasso-Plattner-Instituts bietet eine umfassende und sich selbst aktualisierende Datenbank der bekannten Software-Sicherheitslücken. Am heutigen Datum sind in der Datenbank 73.390 Schwachstellen enthalten, die in 180.064 verschiedenen Programmen von 15.562 Herstellern gefunden wurden. Unter der folgenden Adresse können Sie eine Diagnose Ihres Browsers und dessen Plugins durchführen lassen: https://hpi-vdb.de/vulndb/sd_first/
4. Januar 2016

Mitglied bei Microsoft BizSpark

Heute kam die freudige Mitteilung, dass wir beim Microsoft BizSpark Programm angenommen wurden. Hierbei handelt es sich um ein Programm für StartUps, in welchem  kostenlose Software, Services, technischer Support und Zugriff auf die Azure Cloud geboten werden. Bedingungen sind, dass das Startup weniger als 5 Jahre besteht, sich in privater Hand befindet und weniger als $1M jährlich verdient. Nach den 3 Jahren kann die heruntergeladene Software kostenlos weiter genutzt werden. Hier geht es zur Programmseite: http://www.microsoft.com/bizspark
1. Januar 2016

Fileserver

Wir starten mit einem selbstgebauten Fileserver mit einer Bruttokapazität von 48 Terabyte. Verwendung finden hier 6 mal 8 Terabyte Festplatten WD Black in einem Raid 6 Verbund betrieben an einem Adaptec Raid-Controller).